Wer sind wir

Als Ergänzung zu den Deutsch-Kursen für Asylbewerber und als Alternative für die vielen, die noch auf Kurse warten müssen, fördern wir das Deutsch-Lernen am PC.

DLernAsyl ist ein Projekt von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen.
Projekt-Träger ist das AWO-Mehrgenerationenhaus Landsberg in Kooperation mit den Volkshochschulen Landsberg und Kaufering.

Arbeitsgrundlage sind gespendete PCs (ausgemusterte XP-Rechner) und ein im Internet angebotenes Sprachlernprogramm – IWDL.de vom Deutschen Volkshochschulverband oder Erste Schritte vom Goethe-Institut). Dazu kommen Chromebooks aus Project Reconnect (Nethope.org).

Die Schüler arbeiten in Lern-Teams an Lern-Orten, möglichst nah an ihren Unterkünften (siehe rechts: Map der Lern-Orte).

Die Schüler haben ein erstes Ziel: Die A1-Zertifikatsprüfung bei der VHS als Nachweis über Grundkenntnisse in Deutsch.
Spätere Lern-Ziele können weitere web-basierte Sprachkurse, berufsvorbereitende Kurse oder die Suche von Praktikumsplätzen sein.

Die Lern-Teams werden von Coach-Teams unterstützt, die beim Verständnis des Programms helfen – die Coaches sind nicht notwendigerweise Deutsch-Lehrer. Auch schon im Programm erfahrene Schüler helfen als Coaches.
Für die Coaches gibt es Einführungen (kostenfrei), entweder von der VHS-Landsberg oder vom MGH-Landsberg – oder in Form von Webinaren zB des Goethe-Instituts.

Hier finden Sie ein Schemabild der Projektstruktur,
hier finden Sie eine ausführliche Projektbeschreibung.

Das Projekt würde nicht existieren ohne edle Sponsoren.